Masterings vergleichen ...nur mit LUFS!

Aktualisiert: 29. Nov 2021

Der übliche A/B-Test funktioniert nicht!


Das Master ist zurück aus dem Mastering-Studio. Gerne vergleicht man es mit

anderen Songs. Dazu zieht man ihn möglicherweise einfach in eine DAW und vergleicht A/B ... und das ist der falsche Weg!

Denn hier "gewinnt" fast ausnahmslos das lautere Master (psycho-akustiksches Phänomen)... und das ist eine Illusion, auch wenn jeweils die Spitzen der Tracks bei 0 DB sind. Nur der Vergleich bei gleicher Lautheit (LUFS) ist realistisch und lässt die Qualität eines Masters beurteilen.


Wie lässt sich das bewerkstelligen bei unterschiedlicher Verdichtung der Songs?


Es gibt mehrere Möglichkeiten:


- A über die Streaming-Apps wie Spotify oder Apple-Music, bei eingeschalteter Normalisierung (Die Audio-Normalisierung gleicht leise und laute Songs aus und sorgt so für ein einheitlicheres Hörerlebnis). Das funktioniert auch mit noch unreleasten Tracks.

Bei Apple-Music (da heisst es Sound Check) erfährt man unter Song-Info > File > Volume sogar um wieviele DBs der Song angepasst wird.

Auch heute noch, in der Zeit nach dem Loudness-War sind die meisten Tracks zu laut gemastert (zu stark limitiert) und werden somit runter-geschraubt. Dh. je lauter der Track gemastert ist desto leiser wird er über die Streaming-Dienste abgespielt (siehe Bild 2: Song C -3,3 DB mit der meisten Dynamik bezw. kleinster Verdichtung/Lautheit gemasteret

wird auf Spotify am lautesten abgespielt).


Bild 1: Metallica, sehr laut gemastert, stark runtergeregelt, bei Apple Music -10,5 DB



- B über die DAW bei Normalisierung der Tracks nach Loudness zB. -14 LUFS = Spotify Referenzpegel (siehe Bild 2). Ein LUFS Pegelmesser tut's auch, wobei man die Tracks dann manuell anpassen muss.


Bild 2: Track C, ganz rechts, am leisesten gemastert und wird auf Spotify am lautesten abgepsielt


- C mit einem Pegelmesser DB-A-longterm (Apps auf dem Smartphones funktionieren gut)


Auch dieses Thema besprechen wir ausführlich in unseren Workshops mit praktischen Beispielen.