Unsere Leidenschaft gehört dem perfekten Ton. Aus ganzem Herzen leben, geniessen und erstreben wir einen transparenten, dynamischen und warmen Klang. Seit 1999 bieten wir professionelle Vertonungen für Musik und Bild. Insbesondere offerieren wir kreative Produktionen & Kompositionen von Songs, Tracks, Jingles und Filmscores, inklusive Recording, Mixing & Mastering in stereo oder surround, sowie Stem- & Vinyl-Mastering und Sounddesign (Geräusche und Soundeffects). Unseren Kunden offerieren wir kostenfreie Beratung.

Das Studio wurde von Paolo Fedrigoli (dipl. Toningenieur, Full Sail University, aka Pow-Low) konzipiert und gebaut. Die Regie gehört zu den linearsten Kontroll-Räumen der Welt. Das Monitoring spielt über PSI Audio, PMC, Dynaudio Accoustics und natürlich den legendären Yamaha NS-10. Der Aufnahmeraum ist absolut neutral.

Auf Wunsch bieten wir auch Social Media Marketing-Support an. Die SMM-Erfahrung aus unserer über 10-jährigen Tätigkeit als Veranstalter (HERTZ) von Openair-Festivals, Konzerten und Parties teilen wir sehr gerne.

Paolo Fedrigoli ist Absolvent der Full Sail University (Recording Engineering and Production), er hat in legendären Studios wie dem Record Plant, Hollywood oder BOP-Studios in Südafrika gearbeitet, den riesigen thrash-metal-act Coroner produziert, für Peter Gabriel gemastert und tausende Tracks gemixt und/oder gemastert. Paolo Fedrigoli wurde mit mehreren Multiplatin- und Goldalben ausgezeichnet.


Paolo bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Musikindustrie mit. Er war Schüler von Jazz-Star Pierre Favre und Studiolegende René Zingg. Er war Teilnehmer bei "Mix with the Masters" mit Grammy-Gewinner Andrew Sheps. Mit seiner techno-metal-band No Religion war er bei EMI/Virgin unter Vertrag. Sein Eventlabel HERTZ hat weit über 100 Musikevents veranstaltet, wie mehrtägige Openair-Festivals in atemberaubenden Locations, welche er selbstverständlich als DJ auch bespielt hat. Er ist Boss des 2007 gegründeten international tätigen PSYCLE. Plattenlabel. Auf GDS.FM produzierte die Radioshow “Metal Gods”.